Klaus Müller, Capelli Systems

(Vorwort aus dem Buch von Klaus Müller)

Seid vielen Jahren sind Haut und Haar meine Leidenschaft. Dank dieser Passion wurde aus meinem Beruf eine Berufung. So wurde ich vom Haarschneider zum Freund des Haares, der lieber hegt, pflegt und heilt, statt es einfach nur zu kürzen oder zu modischen Frisuren zu formen.

Meine Seminare und Vorträge eröffne ich immer mit einer Kernaussage:

Das Haar ist Bestandteil unseres Lebens. Diese Aussage ist so etwas wie der Leitsatz meiner Arbeit. Wenn der Mensch sein Haar vernachlässigt, dann ignoriert er einen wichtigen Teil von sich und seiner persönlichen Geschichte.

Das Haar darf nie losgelöst von dem Menschen betrachtet werden, zu dem es gehört. Die Probleme, die er mit seinem Haar hat, sind Probleme, die er selbst hat. Deswegen können sie nur ganzheitlich gelöst werden. So wie man bei einer Behandlung des Haares nie die Haut ausser acht lassen darf und umgekehrt ? Haut und Haar gehören genauso zusammen wie Haar und Mensch.

Bitte wundern Sie sich nicht, dass in meinem Buch so viel von Themen geredet wird, die man eigentlich nicht in einem Buch über Haar und Haut erwartet. Doch auch das gehört zu meinem Ansatz: Haut und Haar können nur gesund sein, werden und bleiben, wenn die Ernährung und Lebensweise dabei helfen, Und auch die Farben und Aromen leisten dazu einen wichtigen Beitrag.

All diese Erkenntnisse habe ich erst nach einem langen Zeitraum und manchmal erst nach Irrwegen gewinnen können. Gerade meinen Kollegen sollte dies als Mahnung und Ermutigung zugleich dienen:

Hört nie auf zu lernen

Inhalt
- Das Geheimnis der Haare- Haarpflege von innen und aussen
- Farben:

  • Um uns, für uns, in uns
  • Haarfarbe und Herkunft
  • Raumfarben
  • Farblichtbestrahlung

- Kopfhautschäden
- Ernährung
- Massagen
- Aromatherapie
- die häufigsten Fragen
- Klaus Müller Produkte

 
Klaus Müller / ALP

Capelli Systems

5 Tipps gegen dünnes, schütter werdendes Haar
Haarausfall und schütter werdendes Haar ist nicht nur ein Problem von Frauen über 40. Lesen Sie »»hier  einige Ursachen und was Sie dagegen tun können.